Aktuelles

Scroll Down

Aktualisierte Hinweise zur Auswirkung des Coronavirus (COVID-19) auf die Durchführung von Austauschprojekten (stand 18.03.2020):

 

Die weltweite Ausbreitung des neuen Coronavirus (COVID-19) hat Auswirkungen auf den internationalen Schüler- und Jugendaustausch und somit auch auf Begegnungen zwischen Jugendlichen aus Deutschland und der Türkei.

 

Aktuelle Situation

Derzeit können keine Austauschbegegnungen zwischen Deutschland und der Türkei stattfinden. In Deutschland bleiben nach derzeitigem Stand bundesweit alle Schulen bis nach den Osterferien geschlossen, von nicht notwendigen Reisen ins Ausland wird zudem vom Auswärtigen Amt abgeraten. Auch in der Türkei sind Schulen landesweit vorerst bis zum 27.03.2020 von Schließungen betroffen, türkischen Staatsbediensteten ist die Reise ins Ausland untersagt. Zudem sind Einreisen von deutschen Staatsangehörigen in die Türkei derzeit nicht mehr möglich.

Aktuell gültige Informationen entnehmen Sie bitte den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amts für die Türkei. Zudem finden Sie weiterführende Informationen zu den Entwicklungen in Bezug auf die Ausbreitung des Coronavirus auf der Seite der Weltgesundheitsorganisation (WHO), des Auswärtigen Amts und des Robert-Koch-Instituts.

 

Auswirkungen auf Ihr Projekt

Falls Sie derzeit ein Projekt mit Unterstützung der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke geplant haben und dieses in naher Zukunft durchgeführt werden sollte, prüfen Sie bitte gemeinsam mit Ihrem Projektpartner, ob es zeitlich verschoben werden kann und kommen Sie auf uns zu, um den Fortgang des Projekts zu besprechen.

 

Zukünftige Projekte und Begegnungen

Sie haben bereits Ideen entwickelt, wie auch in Zeiten eingeschränkter, internationaler Mobilität der Dialog junger Menschen aufrecht erhalten werden kann oder sind daran interessiert? Kommen Sie weiterhin auf uns zu! Wir besprechen die Ideen gerne mit Ihnen und beraten Sie bei Bedarf über unsere Förder- und Kooperationsmöglichkeiten.

Sollten Sie derzeit planen, einen Förderantrag bei der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke einzureichen, bitten wir Sie, sich vorab mit uns in Verbindung zu setzen.

Der Schüleraustausch zwischen der Türkei und Deutschland ist uns auch weiterhin ein wichtiges Anliegen. Die Begegnung zwischen jungen Menschen aus beiden Ländern leistet einen essenziellen Beitrag zur gegenseitigen Verständigung und Kooperationsfähigkeit, die wir insbesondere in Zeiten wie jetzt dringend benötigen.

 

Bleiben Sie mit uns in Kontakt!

Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne. Die aktuelle Situation ist für uns alle herausfordernd – und wir möchten Sie gerne gemeinsam mit Ihnen meisten.