WORKSHOP: GLOBAL PLAYGROUNDS

Warum

Austausch?

Scroll Down

Argumente pro Begegnung:

Wir sind davon überzeugt, dass sich das Investment in ein erfolgreiches Schüler- und Jugendaustauschprojekt um ein Vielfaches auszahlt. Die zentralen Argumente für ein Schüler- oder Jugendaustauschprojekt lassen sich aus unserer Sicht in drei Gruppen zusammenfassen:

1. Individuelle Erfahrungen & Netzwerke

Ein Austausch ist eine prägende Zeit, die einzigartige Erfahrungen schafft, welche uns oft ein Leben lang begleiten und prägen. Das Eintauchen in eine andere Kultur und deren persönliches Erleben schafft ein vollkommen neues Verständnis für Unterschiede wie Gemeinsamkeiten. Durch den direkten Kontakt mit einem Austauschpartner werden dessen Werte, Ideen und Erfahrungen für uns lebendig und nachvollziehbar. Ganz anders als bei einer Urlaubsreise verbringen die Teilnehmenden ihre Austauschzeit sehr intensiv mit ihren Austauschpartnern und oftmals deren Familien. Auf diese Weise entstehen oftmals Freundschaften, die manchmal ein Leben lang halten. Nicht umsonst werden viele Jugendliche nach einem Austausch zum Fürsprecher der jeweils anderen Kultur und Gesellschaft im eigenen Land. Bei einem Austausch geht es aber um noch mehr: Die Jugendlichen erhalten während eines Austauschprojektes eine völlig neue Möglichkeit der Selbstreflektion. Sie werden unmittelbar mit der Außenansicht auf ihre eigene Weltansicht und ihre kulturellen Gewohnheiten konfrontiert. Somit gewinnen sie eine gänzlich neue Perspektive auf sich selbst und ihr Leben. Diese Form der Selbstreflexion ist eine große Chance für die individuelle Entwicklung.

2. Ein Austausch schult und stärkt zahlreiche individuelle Kompetenzen

Internationale Erfahrungen sind heute wichtige Kernkompetenzen für Studium oder Beruf. Darüber hinaus tragen Austauscherfahrungen nachweislich dazu bei, wichtige individuelle Kompetenzen zu stärken. Hierzu zählen etwa ein gesteigertes Selbstbewusstsein, mehr Selbstständigkeit und Verantwortungsgefühl wie höhere Flexibilität, Empathie und Kommunikationskompetenz. Dies sind Kompetenzen, die heute in zahlreichen Berufen immer stärker an Bedeutung gewinnen. Und nicht nur das, Kinder und Jugendliche trainieren durch einen Austausch ihre sprachlichen und sozialen Kompetenzen. All dies verschafft den jugendlichen Austauschteilnehmenden elementare Vorteile für ihre persönliche Entwicklung, denn in unserer globalisierten und vernetzten Welt sind globale Kompetenzen zu Kernkompetenzen geworden.

3. Unsere Gesellschaften profitieren von den Austauschteilnehmenden

Mit Austauschprogrammen stärken wir bestehende Beziehungen zwischen den Gesellschaften – in unserem Fall zwischen Deutschland und der Türkei – und bauen neue auf. Die Durchführung von Jugendaustauschprojekten vermittelt kommenden Generationen von Entscheidungsträgern wertvolle kulturelle Erfahrungen und schafft ebenso ein Empfinden für die zahlreichen Gemeinsamkeiten wie auch Akzeptanz und Verständnis für Verschiedenheiten. Das heißt, mit der Teilnahme an einem Austauschprojekt legen die jungen Menschen heute die Grundlage für die Zusammenarbeit unserer Gesellschaften in der Zukunft. Sie stärken sowohl den gesellschaftlichen wie global-gesellschaftlichen Zusammenhalt und sie stärken die internationale Zivilgesellschaft. Darüber hinaus profitieren unsere Gesellschaften von den Jugendlichen, die individuell von ihren Austauscherfahrungen profitieren. Ein Austausch trägt folglich nicht nur zum individuellen, sondern im weiteren Sinne zum gesamtgesellschaftlichen Erfolg bei.

AKTUELLE AUSSCHREIBUNGEN

Aktuell keine Ausschreibungen.

UNSERE FÖRDERPROGRAMME

Kleine Projektförderung
Willkommen Türkei! Hoş geldin Almanya!
Modellprojekte

Die Deutsch-Türkische Jugendbrücke ist eine Initiative der Stiftung Mercator.
Stiftung Mercator’un girisimiyle: Gençlik Köprüsü Türkiye-Almanya

Eine initiative von

Träger in der Türkei

Förderer und Partner

Fragen, Ideen oder Anregungen?
Sorular, fikirler veya öneriler?

Kontaktformular

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.